Merkels Hohn und Spott für das Volk aus kanadischer Sicht

Der kanadische Journalist Ezra Levant analysiert das am 03.09.2015 erschienene Video von Angela Merkel, in welchem sie auf die Frage einer Bürgerin antwortet, wie Merkel die Kultur und Gesetze Europas und speziell Deutschlands schützen wird, wenn durch die Flüchtlinge und Migranten ein radikaler Islam nach Europa importiert werden sollte:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

sezession.de: „Lage 2016 (3): Verfassungsbeschwerde der Bürgerinitiative „Ein Prozent““

sezession.de »Die Bürgblog100erinitiative „Ein Prozent für unser Land“, an der ich mich beteilige, hat mit ihrer Gründung Anfang November die Ausarbeitung einer Verfassungsbeschwerde gegen die Politik der Masseneinwanderung angekündigt. Der Staatsrechtler Karl Albrecht Schachtschneider hat diese Arbeit nun abgeschlossen: … « WEITERLESEN

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

ef-magazin.de: „Der Niedergang des staatlichen Rundfunks“

EIGENTÜMLICH FREI iblog99n der Onlineausgabe über den „Staatsfunk“: »Wer Angst hat, macht Fehler. Beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk muss die Angst derzeit groß sein. Die Ereignisse von Köln und die massiven Reaktionen aus der Bevölkerung haben die Staatsfunker verunsichert. Was seit Jahren selbstverständlich und gängige Praxis war, gerät nun zunehmend in die Kritik. Die Gebührenzahler werden sensibler, lassen sich nicht mehr ganz so leicht mit ideologisch gefärbten und gesiebten Information abspeisen und holen sich Informationen vermehrt aus „verruchten“ Quellen aus dem  Internet. … « WEITERLESEN

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

COMPACT Magazin: „Zensur in der BRD: Der Volksverhetzungsparagraph“

Auszug eines Artikels aus der Printausgabe des COMPACT Magazins. Es geht um den Volksverhetzungsparagraphen und wie er in den letzten Jahren immer weiter ausgeweitet wurde. Im Hauptext auf der Startseite gehen wir bereits kurz auf diese Problematik ein. In dem Artikel von Manfred Kleine-Hartlage werden die wesentliblog97chsten Veränderungen und die Auswirkungen dargelegt. Erschreckend! »Der Volksverhetzungsparagraph hat sich zur Einschüchterungskeule gegen jede Opposition entwickelt. Durch ständige Erweiterungen der Gesetzesbestimmung wurde aus einem klar definierten Verbot ein Gummi-Bestimmung, die gegen jeden angewendet werden kann – es sei denn, er beleidigt die Deutschen. … « WEITERLESEN

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Kieler Nachrichten: „Flüchtlingserlass Kiel: Ladendiebstahl ohne Strafe“

kn-online.de berichtet heute: »Die Führung der Polizeidirektion Kiel und hochrangige Vertretblog96er der Staatsanwaltschaft haben sich Anfang Oktober 2015 darauf verständigt, Flüchtlinge ohne Ausweispapiere oder behördliche Registrierung bei „einfachen/niedrigschwelligen Delikten“ wie Ladendiebstahl und Sachbeschädigung regelmäßig nicht strafrechtlich zu verfolgen. … « WEITERLESEN

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Michael Wiesberg auf sezession.de: „Alternativlos in die Sackgasse“

Michael Wiesberg auf sezession.de zu den Aussagen Kiesewetters (siehe letzter Blog-Beitrag): »Für sein kürzlich in Focus-online veröffentlichtes Interview, das in der Bemerkung kulminierte, daß sich die Deutschen auch dieses Jahr wieder auf die Zuwanderung blog98 von einer Million „Schutzsuchender“ einstellen müßten, hat der CDU-Außenexperte und ehemalige Generalstabsoffizier Roderich Kiesewetter in den Internet-Foren einen regelrechten „Shitstorm“ einstecken müssen. Man wird ihm aber zugute halten müssen, daß hier endlich einmal Klartext geredet und auf humanitäre Phrasen weitgehend verzichtet wurde. … « WEITERLESEN

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

CDU-Außenpolitiker Kiesewetter: „Müssen Bevölkerung vorbereiten, dass auch 2016 eine Million Flüchtlinge kommen“

blog94Der Irrsinn soll weitergehen und sei nicht aufzuhalten, so die Unbelehrbaren. Focus.de berichtet: »Österreich will eine Obergrenze für Flüchtlinge einführen. CDU-Außenexperte Roderich Kiesewetter hält das für einen Riesenfehler. Die Zahl der Flüchtlinge sei nicht begrenzbar, sagt er im Interview. Und er fürchtet: Wenn Deutschland die Grenzen dichtmacht, wird die Kriminalität steigen. …« WEITERLESEN

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

welt.de: „Ende der Schweigekultur um kriminelle Nordafrikaner“

Auswirkung von Köln! welt.de schreibt: »Seit 1980 sitzt der Herr mit dem grauen Bärtchen im Düsselblog93dorfer Landtag. Lothar Hegemann, CDU, ist der dienstälteste Volksvertreter in Nordrhein-Westfalen. Nennt er etwas historisch, hat das Gewicht. Am Montag debattierte der Innenausschuss des Landtags über die Kölner Silvesternacht – für Hegemann eine Zäsur: „Zum ersten Mal seit Jahren“ hätten die Abgeordneten „offen über Ausländerkriminalität reden können, ohne gleich als rechts beschimpft zu werden“. … « WEITERLESEN

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

n24.de: Flüchtlingshelferin packt aus „Ich halte es dort nicht mehr aus“

Vor Köln wäre ein solcher Artikel auf N24.de kaum denkbar gewesen: »Eine Sozialarbeiterin bblog92ekommt einen Job in einer Hamburger Erstaufnahmestelle. Sie freut sich darauf – und muss schnell alle ihre Vorstellungen in Frage stellen. Protokoll einer Desillusionierung. … « WEITERLESEN»

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail