Interessanter Briefwechsel zwischen „Rechts“ und „Links“ auf zeit.de

blog116»Andreas Öhler und Siegfried Gerlich diskutierten einst beim Wein alle Weltprobleme. Zwischen sie passte kein Blatt Papier. Dann trennten sich ihre politischen Wege. Die Spaltung des Landes in rechts und links beendet nun ihre Freundschaft. Ein Briefwechsel zum Abschied. … « WEITERLESEN

 

Hier ein Artikel auf sezession.de dazu.

Eine Bemerkung von uns: Einen hellen Moment hat Herr Öhler. Als er sich fragt, ob nicht vielleicht doch ER der Faschist ist. 😉

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail